Elisabeths Hefe-Puddingschnecken

20:48Uhr

– | Mobile-Navigation | –
(springt beim betrachten dieser Seite im hochformat, zur Seiten / Blog-Navigation)

Back-Tag

Ich habe mal wieder gebacken.
Ja, das tue ich öfters in letzter Zeit und ich entwickle mich auch immer mehr zum Backbuch – Junkie.
Immer wenn ich irgendwo Back- oder Kochbücher sehe, muss ich stöbern gehen.

Meine neueste Errungenschaft
* Köstliches aus Hefeteig: Die Schätze aus Omas Backbuch
habe ich eigentlich wegen eines anderen Rezeptes gekauft,
nämlich wegen eines Rezeptes für Einback, von dem meine bessere Hälfte so oft schwärmt, aber dazu kommen wir ein anderes mal …

Diese Puddingschnecken habe ich für meine liebe Mutter zum Geburtstag gebacken, denn zu allem Überfluss heißt sie auch noch Elisabeth 😉
Das Rezept ist an sich recht einfach, wenn auch sehr zeitaufwändig.
Ich hatte mich lange nicht an einen Hefeteig getraut, aber es hat doch ganz gut geklappt, die Anleitung ist auch sehr gut.
Da das Buch von Rosenmehl ist, wird in den Rezepten als Mehl natürlich auch immer Rosenmehl angegeben …
aber es funktioniert selbstverständlich auch mit dem Mehl einer anderen Marke.

Jetzt viel Spaß damit und guten Appetit.

* Affiliate Link

Du hast einen Rezeptvorschlag?

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Rezeptideen.

Hier kannst Du Deinen Vorschlag direkt an uns senden.
Wir würden uns freuen

Rezept einsenden

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Nachricht


Anzeige


Werbung


Wer backt hier?

über die Bäckerin
Liz Hier erfährst Du mehr über mich:

Elisabeths Hefe-Puddingschnecken
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
10 Stück ca. 45 Minuten
Kochzeit Wartezeit
ca. 15 Minuten ca. 75 Minuten
Portionen Vorbereitung
10 Stück ca. 45 Minuten
Kochzeit Wartezeit
ca. 15 Minuten ca. 75 Minuten
Elisabeths Hefe-Puddingschnecken
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
10 Stück ca. 45 Minuten
Kochzeit Wartezeit
ca. 15 Minuten ca. 75 Minuten
Portionen Vorbereitung
10 Stück ca. 45 Minuten
Kochzeit Wartezeit
ca. 15 Minuten ca. 75 Minuten
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 500 g Rosenmehl (oder anderes Weizenmehl) Type 405
  • 1 Würfel Hefe (42g)
  • 50 g Zucker
  • 210 ml Milch lauwarm
  • 1 Ei Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Butter weich
  • Für den Belag:
  • 50 g Butter flüssig
  • 100 g Zucker
  • 75 g Mandeln gehackt
  • Für die Füllung:
  • 1 Päckchen Sahnepuddingpulver (oder einfach Vanillepuddingpulver)
  • 500 ml Milch
  • 1 Eigelb Größe M
  • 60 g Zucker
  • 20 g Butter
  • Außerdem:
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Backpapier
  • 1 Eigelb Größe M
  • 1 EL Sahne
  • Puderzucker
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Mit 1 TL Zucker, Milch und etwas Mehl vom Rand verrühren. Abgedeckt ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Mit dem restlichen Zucker, Ei, Salz und Butter zu einem glatten Teig verkneten, bis dieser Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Nochmals abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf eine Größe von ca. 35 x 40 cm ausrollen. Mit der Butter bestreichen und mit Zucker und Mandeln bestreuen. Von der kurzen Seite her aufrollen, in 10 gleich dicke Scheiben schneiden und auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Die Schnecken flach drücken und in der Mitte etwas eindrücken.
  4. Für die Füllung das Puddingpulver mit 4 EL Milch und Eigelb anrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen, das Puddingpulver einrühren und einmal aufkochen lassen, dann die Butter unterrühren. Je 1 EL heißen Pudding in die Mitte der Schnecken geben. Abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Eigelb mit Sahne verquirlen und die Schnecken damit bestreichen. Im Vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten auf der mittleren Schiene nicht zu dunkel backen. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  6. Herdeinstellung (vorgeheizt):

    E-Herd: 200 °C

    Umluftherd: 180 °C

Leave a Reply